Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) bezeichnet die Vertretung der Jugendlichen eines Betriebes, in denen ein Betriebsrat besteht.

Die JAV ist kein selbstständiges Organ, sondern muss beim Betriebsrat Maßnahmen beantragen, die den jugendlichen Arbeitnehmern dienen und kümmert sich im Allgemeinen um die besonderen Belange dieser Arbeitnehmer.

In diesem Artikel erklären wir, was die Aufgaben, Rechte und Pflichten der JAV sind, wie eine gute Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat gelingt und was der Betriebsrat zur JAV wissen muss!

Also einfach weiter lesen.

Was ist eine Jugend- und Auszubildendenvertretung?

JAV ist Pflicht!

Laut Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG §60) muss eine Jugend- und Auszubildendenvertretung gewählt werden, sobald mindestens fünf Arbeitnehmer beschäftigt werden, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (jugendliche Arbeitnehmer) oder die zu ihrer Berufsausbildung beschäftigt sind und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Aufgaben der JAV

Als Jugend- und Auszubildendenvertreter hast du die Aufgabe, beim Betriebsrat Maßnahmen zu beantragen, die den jugendlichen Arbeitnehmern oder Azubis in eurem Betrieb helfen. Hier geht es im Speziellen um Fragen zur Berufsbildung.

Du prüfst, ob die geltenden Arbeitsgesetze, Unfallverhütungsvorschriften, Betriebsvereinbarungen und Tarifverträge eingehalten werden.

JAV-ler zu sein ist eine tolle Aufgabe!

Du hast in der Jugend- und Auszubildendenvertretung die Möglichkeit, in deinem Betrieb Dinge zu verändern und voranzutreiben. Außerdem bist du der Ansprechpartner für deine jungen Kollegen bei Problemen in der Arbeit oder in der Ausbildung.

Das sind deine Aufgaben & Pflichten als JAV

Du bist als Jugendvertretung Ansprechpartner für deine Kollegen, wenn es um’s Thema Berufsbildung geht. Die JAV nimmt alle Fragen auf und trägt sie beim Betriebsrat vor.

Beispiele für JAV-Aufgaben:

  • Du nimmst als Jugend- und Auszubildendenvertreter an Betriebsratssitzungen teil bzw. bist bei Besprechungen zwischen dem Betriebsrat und dem Arbeitgeber dabei (§ 67 Abs. 2 S.1 BetrVG).
  • Du kannst gemeinsam mit deinen JAV-Kollegen Jugend- und Auszubildendenversammlungen durchführen.
  • Du kannst Schulungen, speziell für dich als JAVler, besuchen
  • Du kannst mit deinen JAV-Kollegen Sprechstunden organisieren und abhalten (§ 69 S. 1 BetrVG).

Aufgepasst: Die Jugend- und Auszubildendenvertretung ist mit dem Betriebsrat verbunden und arbeitet eng mit ihm zusammen. Als JAVler erfüllst du deine Aufgaben ausschließlich gegenüber dem Betriebsrat, weil er die Interessenvertretung aller Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber ist.

Wie der Gesetzgeber die Aufgaben der JAV beschreibt

Nach § 70 Abs. 1 BetrVG hat die JAV folgende allgemeine Aufgaben:

  • Maßnahmen, die den in § 60 Abs. 1 BetrVG genannten Arbeitnehmern dienen, insbesondere in Fragen der Berufsbildung, beim Betriebsrat beantragen
  • Darüber wachen, dass die zugunsten der in § 60 Abs. 1 BetrVG genannten Arbeitnehmer geltenden Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen durchgeführt werden
  • Anregungen der in § 60 Abs. 1 BetrVG genannten Arbeitnehmer, insbesondere in Fragen der Berufsbildung, entgegenzunehmen und, falls sie berechtigt erscheinen, beim Betriebsrat auf eine Erledigung hinzuwirken. Die JAV hat die betroffenen in § 60 Abs. 1 BetrVG genannten Arbeitnehmer über den Stand und das Ergebnis der Verhandlungen zu informieren.
Ratgeber Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

Ratgeber JAV

In diesem Ratgeber erfahrt ihr, worauf ihr als JAV-Mitglieder achten solltet und welche Möglichkeiten ihr in eurem Amt habt. Egal, ob ihr schon lange als JAV im Amt seit oder als Neuling die Themen und Tätigkeitsfelder der JAV kennenlernt. Jedes JAV-Mitglied erhält hier wertvolle Tipps für seinen Arbeitsalltag!

Rechte der JAV

Das sind deine Rechte als JAV-Mitglied

Als JAV-Mitglied genießt du einen besonderen Schutz, um die Aufgaben tatkräftig erfüllen zu können. Zu deinen Rechten gehören:

Kündigungsschutz von Mitgliedern der JAV

Mitglieder der JAV genießen einen besonderen Kündigungsschutz, § 15 KSchG.

Nach § 78a BetrVG muss der Arbeitgeber einem Auszubildenden der Mitglied der JAV ist, drei Monate vor Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses schriftlich mitteilen, wenn er nicht in ein Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit übernehmen will.

Der Auszubildende, der Mitglied der JAV ist, kann von sich aus innerhalb der letzten drei Monate vor Beendigung der Ausbildung die Weiterbeschäftigung verlangen. (Hier gelten diese Paragraphen: § 78a Abs. 2 BetrVG, § 37 Abs. 4 und 5 BetrVG)

Stellt der Arbeitgeber nach § 78a Abs. 4 BetrVG beim Arbeitsgericht Antrag auf Feststellung, dass ein Arbeitsverhältnis nicht zu begründen ist oder ein bereits begründetes Arbeitsverhältnis aufzulösen ist, so muss er darlegen, dass eine Weiterbeschäftigung unter Berücksichtigung aller Umstände unzumutbar ist.

Wichtig dabei: Es handelt sich nicht nur um personen- und verhaltensbedingte Gründe, sondern auch um betriebliche Gründe, die eine Auflösung rechtfertigen können.

Es kann einem Arbeitgeber zuzumuten sein, ein Mitglied der JAV, dass seine Berufsausbildung erfolgreich beendet hat, weiterzubeschäftigen, wenn er innerhalb von drei Monaten vor der vertraglich vereinbarten Beendigung des Ausbildungsverhältnisses einen frei werdenden Arbeitsplatz anderweitig besetzt, ohne dass dies aus dringenden betrieblichen Erfordernissen notwendig gewesen wäre, vgl. BAG, 12.11.1997, 7 ABR 73/96.

Lernvideo: Neu in der JAV

Lernvideo „Neu in der JAV”

Du bist neu gewählt und willst schnell die Grundlagen für dein Amt erlernen? Dann ist dieses Lernvideo genau das richtige für dich!

Anspruch auf Übernahme

Ein Anspruch auf Übernahme, den du innerhalb der letzten drei Monate vor Beendigung deiner Ausbildung schriftlich bei deinem Arbeitgeber geltend machen kannst (§ 78a Abs. 2 BetrVG, § 37 Abs. 4 und 5 BetrVG gilt entsprechend).
Stellt dein Arbeitgeber nach § 78a Abs. 4 BetrVG beim Arbeitsgericht Antrag auf Feststellung, dass dein Arbeitsverhältnis nicht zu begründen ist oder ein bereits begründetes Arbeitsverhältnis aufzulösen ist, so muss er darlegen, dass eine Weiterbeschäftigung unter Berücksichtigung aller Umstände unzumutbar ist.
Die Rechtsprechung sagt: Es kann einem Arbeitgeber zuzumuten sein, ein Mitglied der JAV, dass seine Berufsausbildung erfolgreich beendet hat, weiterzubeschäftigen, wenn er innerhalb von drei Monaten vor der vertraglich vereinbarten Beendigung des Ausbildungsverhältnisses einen frei werdenden Arbeitsplatz anderweitig besetzt, ohne dass dies aus dringenden betrieblichen Erfordernissen notwendig gewesen wäre, vgl. BAG, 12.11.1997, 7 ABR 73/96.

Sicherung deines Arbeitsentgelts

Nach § 65 Abs. 1 BetrVG gilt u.a. § 37 BetrVG entsprechend. Das bedeutet, dass für die Zeiten deiner JAV-Tätigkeit keine Entgeltminderung eintreten darf!

Teilnahmerecht an Sitzungen des Betriebsrats

Hat die JAV ein Teilnahmerecht an BR-Sitzungen? Und auch Stimmrecht?

Zusammensetzung der JAV

Die JAV soll sich möglichst aus Jugendvertretern der verschiedenen Beschäftigungsarten und Ausbildungsberufen zusammensetzen. Das Geschlecht, das unter den in § 60 Abs. 1 BetrVG genannten Arbeitnehmern in der Minderheit ist, muss entsprechend seinem zahlenmäßigen Verhältnis in der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) vertreten sein, wenn diese aus mindestens 3 Mitgliedern besteht, § 62 Abs. 3 BetrVG.

Die Nationalität und das evtl. Fehlen der Geschäftsfähigkeit wegen Nichterreichens des 18. Lebensjahres stehen der Wahlberechtigung nicht entgegen. Nach § 61 Abs. 2 Satz 2 BetrVG können Mitglieder des Betriebsrats nicht zur JAV gewählt werden.

Nach § 62 Abs. 1 BetrVG besteht die JAV in Betrieben mit in der Regel

  • 5 bis 20 der in § 60 Abs. 1 genannten Arbeitnehmer aus 1 Jugendvertreter,
  • 21 bis 50 der in § 60 Abs. 1 genannten Arbeitnehmer aus 3 Jugendvertretern, usw.

Betriebsrat und JAV - ein Team!

Eure Jugend- und Auszubildendenvertretung ist dem Betriebsrat in gewisser Weise untergeordnet. Ihr arbeitet eng mit dem Betriebsrat zusammen und beantragt bei ihm zum Beispiel Maßnahmen, die den jugendlichen Arbeitnehmern oder Azubis in eurem Betrieb helfen können. Mit dem Betriebsrat könnt ihr also eine Menge erreichen und von einer guten kollegialen Zusammenarbeit profitieren.

Erfolgreich durchsetzen & Ziele erreichen? So geht's

Den Kontakt zu den Azubis halten

Damit ihr den Kontakt zu euren jungen Kolleginnen und Kollegen halten könnt, dürft ihr Jugend- und Auszubildendenversammlungen halten und, wenn euer Betrieb groß genug ist, auch JAV-Sprechstunden einrichten. So bleibt ihr nah an eurer Zielgruppe und könnt direkt aktuelle Themen für eure JAV-Arbeit ermitteln.

Neu in der JAV?

Du bist neu in die JAV gewählt worden? Informiere Dich jetzt, über alles Wichtige, was Du gerade zu Beginn wissen musst, um richtig loslegen zu können:

Erste Schritte im Amt

Know-How für die JAV

Wissen bedeutet Vorsprung. Nur mit dem richtigen Wissen kannst Du das erreichen, was in Dir steckt. Kein neugewählter JAVler weiß alles - aus diesem Grund sind Seminare für die JAV eine optimale Plattform um gut in Dein Amt zu starten. Wir wünschen Dir viel Erfolg!

Den Artikel jetzt teilen: