Hi,
Wir haben seit diesem Monat bei uns Kurzarbeit.
Unsere BV zum Thema Kurzarbeit besteht aus einem Satz der lediglich besagt das die Firma Kurzarbeit anmelden darf.
Jetzt stehen wir natürlich vor einem Haufen voller Sch...
Nun mal meine im Moment dringendsten Fragen
1. 1 Abteilung, 5 Mitarbeiter, alle arbeiten an einem Tag in der Woche Kurz. Zusätzlich wurde von diesen 5 einer ausgewählt welcher auf unbestimmte Zeit kurz arbeiten muss. Mitarbeiter ist Mitglied in der IGM, Arbeitgeber in keinem Verband
Begründung: Schafft nur die Hälfte von dem was alle anderen schaffen und man kann ihm nicht alle Aufgaben übertragen.
Frage A: Darf ich einen Mitarbeiter mit dieser Begründung so benachteiligen.
Frage B: Darf ich einem Gewerkschaftsvertreter auf Nachfrage, die BV und auch Auskunft über die Kurzarbeitszeiten der anderen Mitarbeiter geben.

2. Es gibt einen Aushang am schwarzen Brett welcher besagt das die Einteilung wann und wer kurz arbeiten muss die GF kurzfristig entscheidet. Bisher wurde 1 Tag in der Woche kurz gearbeitet. Nun sollen alle erkrankten Mitarbeiter für die gesamten Krankentage auf kurz abgerechnet werden.
Frage: Ist dies so möglich oder muss der AG die Einteilung frühzeitig bekannt geben.

3. Ist die Einführung der Kurzarbeit so überhaupt Rechtens?
Zu allem Überfluss sollte man noch wissen das die GF angedroht hat, sollte es mit der Kurzarbeit so nicht funktionieren werde man sich von 10 AN bei uns ca. 10% trennen müssen.
Aus Erfahrung kann ich sagen das dies nicht nur eine Drohung ist.

Danke Kühn