hallo zusammen,
folgendes problem haben wir als br. vorige woche teilte uns die gl mit, dass sie kurzfristig eine bv über änderung eines schichtmodells bzw. einführung eines neuen schichtmodells mit uns machen wollen und um eine unruhe zu vermeiden, möchten sie das die belegschaft nach zustandekommen der bv erst die kollegen ausreichend informieren und wir sollen auf keinen fall mit dem "schichtmodellmuster" in der fertigung rumgehen.
haben der gl mitgeteilt, dass wir ohne berücksichtigung der arbeitnehmer eine solche vereinbarung nicht treffen werden, wir sind schließlich kein geheimrat und die interessenvertretung der belegschaft.
sie wollen nach wie vor keine vorinfo an die mitarbeiter, weil sie unruhe befürchten, aber wenn wir über die köpfe der belegschaft entscheiden würden, dann gebe es erstmal richtig unruhe.
was meint ihr, wäre auf grund der kurzfristigkeit eine mitarbeiterinfo die einzigste möglichkeit die kollegen zu informieren, bzw. nach ihrer bereitschaft zu fragen?
für eine betriebsversammlung ist es leider zu spät, gl möchte in drei tagen eine entscheidung.
danke für eure infos.