Hallo Kolleginnen und Kollegen, hier eine Frage:

In unserer Firma wird im 5-Schichtsystem gearbeitet, also 365 Tage im Jahr und das seit 13 Jahren. Jetzt wird im März die Produktionsanlage stillgelegt und neu Aufgebaut. Dafür sind 120 Tage veranschlagt. Alle Mitarbeiter sollen beim Aufbau mit eingesetzt werden und nur im 2-Schichtsystem arbeiten, bis zu 10 Stunden am Tag. Wir als BR haben jetzt von unserem AG die detalierten Arbeitspläne erhalten, u.a. auch, wie die Bezahlung in dieser Zeit erfolgen soll. Bisher haben die Kollegen im Schnitt 140 Stunden im Monat gearbeitet. Neben dem Stundenlohn erhalten sie je nach Schicht die entsprechenden Zuschläge für Nacht-, Sonn- und Feiertage, die nicht versteuert werden.
Der AG möchte nun die Kollegen 173 Stunden im Schnitt arbeiten lassen, mit dem gleichen Stundenlohn. Am Ende des Aufbaus soll jeder noch mal 600,- € Prämie bekommen. Dadurch hätten die Kollegen aber im Monat ca. 150 bis 200 € netto weniger, als wenn sie in ihrem normalen 5-Schichtsystem arbeiten würden.
Sicher ist, der AG brauch keien Zuschläge zahlen, wenn keine Sonn-, Nacht- und Feiertage gearbeitet wird.
Die Kollegen sind über die Vorgehensweise des AG natürlich sehr verärgert. Der AG weiß aber auch, dass wir als BR bei der Änderung der Arbeitszeit zustimmen müssen.
Wir habe jetzt die Vorstellung, dass den Kollegen ihr monatlicher Durchschnittslohn auf Basis von 140 Stunden gezahlt wird, Plus die 33 + X Stunden, die jeder zusätzlich arbeiten muß mit entsprechenden Mehrstundenzuschlag (ist bei uns so geregelt). Die 600,- € Prämie erscheint uns auch etwas zu wenig, da in einem anderen Betrieb unserer Firma vor 4 Jahren der gleiche Neubau vorgenommen wurde und dort am Ende eine Prämie zwischen 2000 und 3000,- € gezahlt wurde. Wie können uns aber schon jetzt vorstellen, dass der AG diesen Vorschlag ablehnen wird. Andererseits geht es hier auch um Arbeitsplätze für knapp 100 MA, die dann für die nächsten Jahre gesichert wären.

Wie ist Eure Meinung zu dieser Situation, mal abgesehen von den mitbestimmungspflichtigen Sachen. Wie sollten wir uns als BR verhalten?
Über jede Antwort würde ich mich freuen.

MfG

Rapper