Wenn jemand Vertrauensarbeitszeit hat, wie können sich dann hier Gleittage ansammeln? Die Zeiterfassung zeigt einheitlich immer die regulär zu leistende Stundenzahl an. Kann es hier zwischen AG und AN zu einer "Übereinkunft" kommen? Wenn ja, kann diese, im Sinne der Gleichbehanldung aller MA, vom BR eingesehen werden?