Hallo zusammen,

wir haben einen 7 köpfigen BR. Nun haben sie eine paritätische Kommission gebildet um mit dem AG Einguppierungen der MA vorzunehmen. Dies hatte zur Folge, dass überall Stellenbeschreibungen erstellt wurden. Ich habe beim BR nachgefragt welchen Sinn dies alles haben soll. Daraufhin hat man mir gesagt, dass Endziel wäre gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Nun ist es so, dass viele bei uns verschiedenes verdienen und mir wurde gesagt, dass leider, wenn in einer Abteilung gleiche Arbeiten verrichtet werden auch schon mal eine senkung des Lohns bei dem einen oder anderen vorkommen könnte. Nun sin hier alle verunsichert. Die einen glauben, in Zukunft mehr zu verdienen und die anderen glauben, dass man ihnen ev. etwas wegnehmen könnte. Kann doch wohl nicht sein, dass der BR über unsere Gehälter entscheidet. Ich habe den Eindruck, der AG lacht sich Schrott und ist froh, dass es ein paar Idioten gibt, die seine Arbeit machen. Nun meine Frage: Kann der BR die Höhe der Gehälter mitentscheiden und 2. Ist es nicht unsinnig, diese Arbeit überhaupt zu machen? 3. Wenn dies Mitbestimmungspflichtig ist, wäre es nicht besser, sie lassen die Arbeit den AG machen und entscheiden nachher in dem einen wie dem anderen Fall ob es so gemacht werden darf. Wir sind alle ganz schön verunsichert und unser BR führt sich auf, als wären sie die AG
viele Grüße
Sara