Hallo zusammen,
meine Frage ist hoffentlich leicht für euch.
Bei uns bekamen Leiharbeitnehmer verschiedener Vermittlungsargenturen Briefe, in dem sie auf wesentliche Änderungen ihrer Einsatzflexibilität hingewiesen werden.
Dazu wurden Urlaubssperren angekündigt und sie sollen auch nicht mehr an den Freizeitblöcken die aus der Schichtart anfallen beteiligt werden. Das heißt 6 Tage arbeiten ohne
einen regelmäßigen Freizeitblock zu haben. Die Stunden werden gesammelt und irgendwann abgefeiert. Meine Frage ist jetzt in wie weit der Entleiherbetriebsrat zuständig ist, oder sind diese Mitbestimmungangelegenheiten nach §87 BetrVG in Verleiherbetrieb zu beeinflussen ?
Danke für schnelle und kompetente Hilfe. Einen schönen Tag noch