moinsen,

eine kollegin hat mich auf folgenden sachverhalt hingewiesen:

- artikel in der kommissionierung liegen zu hoch für kleinere menschen
- das klettern nach den "überkopfplätzen" ist eigentlich verboten
- selbst große menschen kommen nicht immer dran
- unfälle gab es schon ein paar
- können kleine menschen hier überhaupt arbeiten

ich hab mich schlau gemacht und mal im egsetz für die durchführung von maßnahmen zur verbesserung der sicherheit und des gesundheitsschutzes der beschäftigten bei der arbeit gelesen, und dort stehen einige sachen drin.
der AG, der ja in der pflicht ist, hat gesagt, daß diese maßnahmen zu teuer sind und dann eben keine kleineren menschen dort arbeiten können.... war ja klar, kanns aber nicht sein...
unfälle gab es auch ein paar, aber nichts dramatisches...

wie gehe ich jezze konkret vor? wie funktioniert das mit der gefährdungsbeurteilung bzw. wer macht das?

lieben gruß vom packer