Hallo BR'ler

bei uns in der Firma sind zwei Elektriker beschäftigt (früher waren es mal 8).
Bei uns gibt es im Tarif eine Regelung "Bereitschaftsdienst".
Bereitschaftsdienst ist von Mo-Fr nach der regulären Arbeitszeit und endet um 23.00 Uhr.
Samstags von 06-14.30 bzw. 14.30-23.00 Uhr.

Unsere beiden Elektiker arbeiten täglich 8 Std. Der AG möchte dass beide wöchentlich Bereitschaft haben. Folgender Fall - der durchaus öfters passiert:

Der MA hat um 15:45 Uhr Feierabend. Wird um 18:00 Uhr angerufen es stimmt was nicht. Mitarbeiter fährt in die Firma und ist mit der Reparatur um 20:00 Uhr fertig. Um 22:00 tritt ein neuer Fehler auf und man ruft ihn nochmal an. Auf die Dauer kanns das nicht sein.

Kennt jemand eine Lösung wie wir

1. die tägl. Höchstarbeitszeit von 10 Std einhalten können?
2. kann man eine Bereitschaft mit nur 2 Elektrikern aufrecht erhalten?

Für eure Hilfe und Lösungen vielen Dank!!!

Gruß
Charly