Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir haben momentan eine Diskussion in der Firma mit folgender Problemstellung:
Jeder Mitarbeiter in der Produktion plant sich einen Monat im voraus selbst in einer sog. Infothek. Diese Planung wird dann der Personaleinsatzplanung zur Kontrolle und Bestätigung vorgelegt. Nun ist die Geschäftsleitung der Meinung, dass die Zeit für die Eingabe in den PC an einem sep. Arbeitsplatz keine Arbeitszeit ist, obwohl die Aufforderung zur Eingabe von der GL kommt. Was sagt in diesem Fall der Gesetzgeber dazu? Muß diese Zeit als Arbeitszeit bezahlt werden?

Gruß Carlos