Hallo zusammen,
Eine Kollegin möchte gerne aus persönlichen Gründen Ihre Vollzeitstelle (39,0 Std) in eine
Teilzeitstelle(34,0 Std) umgewandelt haben. Soll heissen: Sie macht Freitags frei damit sie Donnerstags
und Freitags in den Abendstunden Ihrer Nebentätigkeit in einer Gastronomie (400 EUR Job) wahrnehmen kann
und nicht zu erschöpft ist am Freitagmorgen auf der "richtigen" Arbeitsstelle.

Ist sie dem Arbeitgeber gegenüber verpflichtet Gründe für die Umwandlung in die TZ-Stelle
mitzuteilen ? Wenn nein: Welche Rechtsgrundlage kann Sie ihm gegenüber beim Gespräch erwähnen ?

Vielen Dank & einen schönen Abend
LuNaTiC