Hallo,

in unserem Unternehmen bekommt jeder zuerst einen auf 1 Jahr befristeten Arbeitsvertrag. Wenn sich die Mitarbeiter dann zum Ende dieses ersten Jahres mit der Geschäftsleitung in Kontakt setzen um zu fragen, ob und wie es für sie weitergeht, werden diese monatelang vertröstet und von der Geschäftsleitung einfach ignoriert. Es ist klar, dass für den Mitarbeiter ein Informationsrecht besteht, und dass auch nicht erst kurz vor Ablauf des Vertrages. Aber kann hier auch der BR aktiv werden und z. B. den Arbeitgeber zu einem Gespräch und zu einer Entscheidung zu dem entsprechenden Mitarbeiter bitten/bewegen?