Liebe Forumteilnehmer,
ich habe eine Frage, die - wenn ihr euren Lautsprecher aufdreht könntet ihr mich vielleicht schreien hören - mich wütend macht. Vor allem weil ich mich als Betriebsrätin dabei vollkommen machtlos fühle:

Heute kam eine Kollegin zu mir und erzählte mir vertraulich, dass ihr Schichtleiter einen cholerischen Anfall bekommen hatte und sie derartig (Verzeihung das Wort) angeschissen hat, dass sie große Angst vor einem körperlichen Angriff durch ihn hatte. Höhepunkt war, dass er die Türe zugehalten hat, damit sie nicht mehr in ihr Büro konnte. Glücklicherweise gibt es eine zweite Tür zum Flur, durch die sie flüchten konnte. Sie rettete sich auf unsere Krankenstation wo ein massiv erhöhter Blutdruck festgestellt wurde, Ende vom Lied: der Krankenwagen musste kommen. Inzwischen geht es ihr wieder soweit gut, besonders, weil der Schichtleiter derzeit nicht in der Firma anwesend ist. Außer mit mir, hat sie niemandem den Grund für ihren Kollaps offenbart.

Nun das Problem: Sie möchte weder persönlich noch durch den Betriebsrat gegen den Schichtleiter vorgehen, da erstens Aussage gegen Aussage steht, zweitens sie sich noch in der Probezeit (während des Übergriffs wurde ihr selbstverständlich mit der Kündigung gedroht) befindet und drittens fürchtet sie als Ü 50 Arbeitnehmerin und Ausländerin keinen anderen Job zu finden.

Ich habe ihr geraten (neben juristischen oder abteilungstherapeutischen Schritten), dass ihr kein Job der Welt hilft, wenn sie tot umfällt, die Gesundheit also das wichtigste sei. Aber Maul halten und Augen zu kann es doch auch nicht sein. Andererseits fürchtet sie zu Recht um ihren Job, denn der Schichtleiter wird den Vorfall immer abstreiten und der Chef ihm immer glauben, den der gemeine Arbeitnehmer lügt kaum wenn er den Mund aufmacht.

Sorry für mein Geschimpfe......

Habt ihr eine Idee, wie wir/sie gegen den Schichtleiter vorgehen kann (bzw. die Kollegin vor weiteren übergriffen schützen kann - einen Notfallruf haben wir vereinbart), ohne dass die Kollegin ihren Job verliert?

LG
pummelfee