Bei uns wird eine neue (lukrative) Stelle geschaffen. Diese wird auf Druck des BR nun zuerst intern ausgeschrieben. Kann der BR fordern, daß ein interner Bewerber, der die Stelle antritt, nach einem halben Jahr ggf. wieder auf seinen alten Platz zurück kehren kann, wenn ihm die Stelle doch nicht zusagt? Eine entsprechende BV gibt es (noch) nicht. Kann man das bereits in der internen Stellenausschreibung (zwingend) unterbringen lassen?
Könnte der BR der Einstellung eines externen Bewerbers mit der Begründung widersprechen, daß die interne Ausschreibung nicht den Anforderungen des BR entsprochen hat?