Guten Tag,
ich habe eine Frage.
In unserem Unternehmen existiert ein Feedbackbogen zur Beurteilung der Mitarbeiter. Er wird in einigen, aber nicht in allen Abteilungen genutzt. Die Mitarbeiter bekommen diesen Bogen nicht ausgehändigt, die dort aufgeführten Fragen und Beurteilungsmöglichkeiten sind teilweise missverständlich und ungenau.
Aus diesem Grunde haben wir einen Beschluss gefasst, die Nutzung der Feedbackbögen bis auf Weiteres zu untersagen und den Wunsch geäußert, bei der Erstellung eines neuen Bogens involviert zu werden.
Die GF hat uns nun übermittelt, dass sie diesen Beschluss nicht akzeptieren wollen, da der Feedbackbogen bereits vor Implementierung des BR (es gibt überhaupt erst seit Januar einen BR im Unternehmen) genutzt würde. Solange es keinen neuen Bogen geben würde, der dann dem BR vorgelegt würde, müsste der alte Bogen weiter genutzt werden und so würden Sie es auch handhaben.
Ist das Rechtens?