Hallo, habe da mal eine verzwickte Frage:
Unsere Firma wurde vor kurzem Verkauft und wir haben einen neuen Eigentümer. Unsere Firma besthet aus verschiedenen Standorten. Unser Standort hat zur Zeit einen sehr hohen Krankenstand (eigentlich schon seit Jahren...). Leider hat der bisherige Arbeitgeber nichts gegen diesen hohen Krankenstand getan, es gab weder Krankenrückkehrgespräche, noch werden BEM Gespräche geführt.
Nun sehen wir nach der Übernahme bzw. dem Verkauf unseren Standort gefährdet aufgrund des hohen Krankenstandes. Wir haben den Arbeitgeber jetzt schon mehrfach darauf hingewiesen, etwas dagegen zu tun, aber leider beißen wir da auf Granit.
Gibt es gesetzliche Mögichkeiten den AG dazu zu zwingen, den § 84 Abs. 2 SGB IX auszuführen (ggf. auch mit Titel). gibt es dazu die Möglichkeit, den Arbeitgeber (bzw. die entsprechenden Stellen diesbezüglich zu verklagen das hier wissentlich den Standort gefährdet wird?