Der Vorsitzende ließ einen Antrag einer gegnerischen Liste abstimmen. Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt. Nach einer Minute nachdem sich der Antragsteller bedankte, sagte der Vorsitzende er habe einen Fehler gemacht und lie0 erneut abstimmen. Unter heftigen Protesten der gegnerischen Listen. Dann wurde erneut unter Protest abgestimmt und mit knapper Mehrheit der Antrag abgelehnt. Ist das rechtens???? Der Vorsitzende gab nicht den Grund seines Fehlers an. Aber seine Liste wollte diesen Antrag nicht.