Hallo. Manche unserer MA müssen gelegentlich zum 350 km entfernten Mutterkonzern fahren. Dort gibt es eine Kantine, in welcher die MA günstig Mittagessen können. Ein Essen kostet durchschnittlich 4 Euro. Bei der Reisekostenabrechnung soll nun die Pauschale für den Verpflegungsmehraufwand um 4 Euro gekürzt werden, wenn der MA in der Kantine isst. Angeblich muss die Reisekostenabrechnungsstelle das so aus steuerlichen Gründen machen. Ist diese Handhabung richtig?