Hallo,

einem Mitarbeiter sollte gekündigt werden bzw. ein Aufhebungsvertrag wurde angeboten. Ein Tag vor Unterzeichnung wurde dem zu kündigen Kollegen dann auf einmal von der GF mitgeteilt, dass man auf so einen tollen MA nicht verzichten könne und das Angebot wurde zurückgezogen (an sich eine tolle Kehrtwende, der MA fand das aber gar nicht mehr so lustig)

MA hat eine Rechtschutzversicherung und einen Anwalt wegen des Aufhebungsvertrages in Anspruch genommen. Kann er den Selbstbehalt von der Firma zurückfordern?

vielen Dank


-----

Nachtrag: Der Kollege hat eine Rechtschutzversicherung mit Eigenbeteiligung. Um den angebotenen Aufhebungsvertrag fachmännisch prüfen zu lassen und zu verhandeln, hat er einen Anwalt hinzugezogen.

Es war an sich bereits alles ohne Gericht geklärt, beide Parteien waren sich einig. Einen Tag vor der Unterzeichnung wurde dann das Aufhebungsangebot vom Arbeitgeber zurückgezogen weil ein anderer MA "dringender" gekündigt werden musste.

Hab ihm empfohlen die Rechnung einfach beim AG einzureichen und abzuwarten was passiert.