hallo,

in unserer firma kam es zu einem kleinen streit zw. 2 arbeitskollegen,
in welcher einige unangenehme worte fielen.
danach ging das gerücht herum der eine soll den anderen gewürgt haben.
danach hatte der angeklagte angst seine arbeitsstelle zu verlieren und ging zum anwalt...
die sache konnte über den betriebsrat geklärt werden.da aber dem angeklagten jetzt anwaltskosten entstanden sind,fragt er wer die anwaltskosten übernimmt...ich bin derr meinung er muss sie selbst tragen???