Hallo zusammen, bin neu hier und auch neu als BRM - daher freue ich mich auf Rückmeldung von "alten Hasen" :-) Wir haben bisher keine BV und keine klare Regelung zum Umgang mit Gleitzeit, genauer gesagt, Genehmigung von Gleittagen.
Aktuell werden den meisten Mitarbeitern Gleittage genehmigt, aber bei einigen prinzipiell nicht mit der Begründung des AG, dass diese hierarchisch und einkommensmäßig so hoch sind, dass es erwartet wird, dass diese Überstunden machen und damit abgegolten sind. Der einzige Weg für diese Mitarbeiter ihre Stunden abzubauen besteht also darin, täglich etwas früher zu gehen (dafür ist keine Genehmigung erforderlich). Was haltet Ihr davon? Kann man dagegen etwas unternehmen (ausser natürlich eine BV) Danke und liebe Grüsse, D.