Hallo liebe Mitstreiter,
folgendes Problem:
Der AG hat uns mitgeteilt, dass er eine entfernte Filiale schließen wird. die dort arbeitenden Mitarbeiter müssen alles ins Homeoffice gehen. 'gleichzeitig hat er uns aufgefordert eine BV Homeoffice mit ihm abzuschließen. Das haben wir getan, das Ding steht kurz vor der Unterschrift.
ABER. Bei der Schießung der Filiale handelt es sich doch um eine Betriebsänderung bei der wir Mitbestimmungspflichtig sind. Die Räume sind bereits gekündigt und die MA müssen die Filiale bis Ende Dezember räumen. Informiert darüber wurden wir zuerst durch den (ja, man glaubt es kaum) Hausmeister der Filiale und nicht vom AG. Jetzt meine Frage: Wie würdet ihr reagieren? die Schießung dulden, widersprechen, wenn ja wie?
Ich freue mich auf Eure Antworten.
Vielen Dank im Voraus
Gruss
Brschnulli