Die Kollegen aus dem Kanalbetrieb sollen eine Anweisung unterschreiben in der die Benennung von weisungsbefugten Verantwortlichen geregelt wird. Hier sollen Fahrzeugführer von Kraftfahrzeugen, die als erste an der Einsatzstelle sind, diese Funktion erfüllen.
Wir vom BR sind der Meinung, dass hierdurch diese Fahrer die Funktion von Vorarbeitern erlangen. Diese "Beförderung" sollte sich dann auch in der Entlohnung wiederspiegeln.
Gibt es hierzu etwas "Schriftliches" z. B. Rechtssprechungen, die die Unsinnigkeit dieser Anweisung dokumentieren?