Hallo Kollegen, ein Mitarbeiter hat den Entschluss gefasst zu Kündigen. Im Arbeitsvertrag ist die Gesetzliche Kündigungsfrist vereinbart. Er möchte seine Kündigung zum 01.05. aussprechen.
Da er die 4 Wochen ja bei weitem überschreitet stellt sich die Frage " Kann der Arbeitgeber diese Kündigung aus Betrieblichen Gründen zurückdatieren z.B. auf den 28.02.?