Hallo,
liegt im Falle der Beantragung von Mehr- bzw. Sonntagsarbeit, die (auch) ein BRM betrifft, ein Fall von unmittelbarer Betroffenheit vor?
D.h. ist das BRM, für das ein Antrag auf Mehr- und/oder Sonntagsarbeit vorliegt, bei der Diskussion und Beschlussfassung in der BR-Sitzung als zeitwillig verhindert anzusehen und muss demzufolge für diesen Punkt auf der TO ein EBRM geladen werden?
Danke im Voraus für die Antworten.