Hallo zusammen,

kann der Betriebsrat verlangen, dass eine Stelle befristet ausgeschrieben wird, weil eine Kollegin in Elternzeit geht?

Desweitern würde mich interessieren ob der Betriebsrat eine Versetzung ablehnen kann, weil eventuell die o.g. Kollegin nur den Mutterschutz in Anspruch nimmt und nach 8 Wochen wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehrt. Falls dies eintreten würde, hätten wir ja eine Überbesetzung der Stellen !?!?

Vielen Dank für eure Hilfe