Liebe Kollegen
derzeit ruht mein Mandat als BR-Mitglied, weil ich mich in Elternzeit befinde (noch ca. 4 monate.)
Nun möchte ich zumindest im BR wieder aktiv mitwirken. Es gibt für mich kein Ersatzmitglied.
Der BR ist geschlossen dafür und würde auch einen ordentlichen Beschluss fassen.
Da ich nicht immer mein Kind unterkriege, werde ich sicherlich nicht an jeder Sitzung teilnehmen können. Somit werde ich definitiv nicht die 30 Std überschreiten (unser BR tagt alle 2-3 Wochen!), werde aber auch beiweitem nicht an die 15 Stunden Minimum herankommen.
Kann ich beim AG beantragen, dass sich meine Tätigkeit während der Elternzeit ausschliesslich auf die BR-Arbeit beschränkt und der BR in seinem Beschluss genau dieses festhält? Es handelt sich hierbei um 6-7 Stunden/Monat.
In Anbetracht der Tatsache, dass ich ihm diesen Antrag 7 Wochen vor dem gewünschte Termin schriftlich zukommen lassen muss und er vier Wochen Zeit hat, mir zuzustimmen, bleibt da sicherlich nicht viel Zeit. Ich gehe aber davon aus, dass dieser Zeitraum kürzer sein wird.
Hat jemand Erfahrung damit, wie es sich in geschilderter Situation verhält und kann mir wertvolle Tipps geben? Vielen Dank! :)