Wer kennt sich mit den neuen Regelungen der AVR aus ?

Das Urlaubs- und Weihnachtsgeld wird nach diesen beiden Anlagen zu einer Jahressonderzahlung zusammengefasst, beträgt dafür aber 90 % bzw. 80 % je nach Entgeltgruppe der letzten Vergütung.

Die Zeitzuschläge ändern sich: Nachtarbeit erst ab 21.00 Uhr; Samstagszuschläge entfallen, dafür sind aber die Nachtzuschläge höher; Nachtzuschläge vorher: 1,31 € pro Nachtstunde, jetzt 20 % der Stundenvergütung; also w


- für die, die AVR-Verträge haben, gelten neue Regelungen.

Die AVR-Mitarbeiter werden in diese neuen Entgeltgruppen übergeleitet. Aber es gilt die Besitzstandregelung, d.h. nach der Überleitung darf der Mitabeiter nicht weniger verdienen.
Meine Frage:
Gelten diese neuen Regelungen auch für die MA, die noch die alten Verträge (10 Jahre) haben, oder hat diese Regelung nichts mit Bestandsschutz zu tun ?
Für welche Verträge (Jahr....2005. oder 2010 usw.) gelten diese Regelungen ?

Danke schon mal für Eure Hilfe