Hallo zusammen,

mehrere Kollegen eines Betriebes wollen nach §19 BetrVG die BR Wahl die bei ihnen stattgefunden hat anfechten. Soweit ich von der Sachlage unterrichtet bin ist das wirklich auch nötig und aussichtsreich. Nur stellt sich jetzt die Frage, wenn die Kläger sich durch einen Anwalt vertreten lassen möchten, zudem ich dringend geraten habe, wer bezahlt den dessen Honoar? § 40 (1) trifft da wohl kaum zu da die Kläger nicht im BR sind und das gestern gegründete BR Gremium möchte die Wahl nicht anfechten lassen.

Danke harvey