Hallo,

wir sind zu 3 im BR. Eine davon ist nun Schwanger und hat Berufsverbot vom Arzt bekommen. Sie hat uns mitgeteilt das Sie während der Schwangerschaft/Elternzeit keine BR arbeiten leiten will.

Wenn ich richtig informiert bin (oder mein Denken was nicht immer richtig ist) kommt Person X als Nachfolgerin/rückerin in frage. (Da sie die meisten Stimmen, nach uns 3 hatte)

Muss der Vorsitzende die Mitarbeiter informieren!? Gibt es ein Formblatt?

gruß
Linus