Guten Tag,

Wir sind ein ganz frischer Betriebsrat und noch nicht so bewandert in einigen Dingen. Wir haben aber schon Unterlagen zwecks einer betriebsratsanhörung bekommen.
Dabei geht es für uns 2 Dinge zu klären.
Vorweg: Wir sind ein Unternehmen dass maßnahmebezogen arbeitet über Ausschreibungen der Arbeitsagentur. 80% aller Angestellten haben befristete Verträge die alle immer bis 31.08.2010 befristet sind und Verlängerungsankündigung wird in etwa Anfang August kommen (oder die Aussage es wird nicht verlängert).

es soll zum 01.09.2010 jemand neues eingestellt werden, der sich initiativ beworben hat.
1. hat dieser bewerber schonmal für das Unternehmen gearbeitet und soll wieder befristet werden (Befristungsgrund geben sie die Maßnahme an die auch nur befristet ist)
2. Soll er zum 01.09.2010 eingestellt werden, obwohl noch nicht raus ist wer vom 31.08.2010 keine verlängerung auf seinem aktuellen Posten bekommt.

Kann er wieder befristet eingestellt werden, und bevor wir dem zustimmen:
Haben wir ein Anrecht zu erfahren ob verträge auslaufen bzw. auf eine interne Stellenausschreibung zu pochen?
Der bewerber soll als pädagogischer Mitarbeiter eingestellt werden (das sowie dessen Qualifikation entspräche ca 40% der Arbeitnehmer bei uns)

Liebe Gruß

PS: allgemein wäre auch die Frage zu klären wann und wieweit sie uns informieren müssen bei solchen Planungen