Ist der Betriebsrat über die Übernahme der Kosten eines Headhunters bei einer Neueinstellung im Unternehmen mitbestimmungspflichtig?

Bei uns, mittelständisches Unternehmen im IT-Bereich, wurde ein neuer Mitarbeiter im Vertrieb eingestellt der über einen sogenannten Headhunter angeboten wurde. Dieser Betrag im fünf! stelligen Bereich beeinträchtigt nun die Variabilität, die vom Bereichsergebnis abhängt, der anderen Mitarbeiter im Hohen Maße.

Ist der Betriebsrat hier vorab von der Geschäftsführung zu informieren? und ist dies mitbestimmungspflichtig?

Danke für die Rückmeldung!