Hallo

gestern kam eine Kollegin mit folgenden Fall zu mir als BR:

Sie ist Alleinerziehende Mutter einer 9-jährigen Tochter und arbeitet 30 Std. in der Woche in unserem Haus.
Unser Unternehmen ist der Einzelhandel mit 6 Arbeitstagen. Meine Kollegin hatte diese Woche ihren freien Tag am Montag.
Überraschend ist gestern ihre Tochter krank geworden und sie musste ihren Arbeitsplatz schon vormittags verlassen um sich um ihre Tochter zu kümmern. Sie wurde für gestern und heute vom Arzt für die Betreuung ihrer Tochter krank geschrieben.
Sie hatte vor 2 Jahren schon mal eine Krankmeldung für die Betreuung ihrer Tochter und dort wurden ihr für die Zeit Minusstunden aufgeschrieben. Da eine andere Kollegin für sie einspringen musste.
Meiner Meinung nach war dies jedoch nicht richtig, weiß jemand den entsprechenden § unter dem ich dies nachlesen kann bzw. wie die Rechtslage dazu ist?