Hallo,

wir haben nach der Wahl eine "umgekehrte" Minderheitengeschlechtssituation.
Gibt es so etwas überhaupt? :-)
Fakt ist, dass eine männliche Person in unserem 5er Gremium hätte sein müssen.
Weil aber nur wenige Frauen sich haben aufstellen lassen, hat sich das Verhältnis nun fast umgekehrt. Jetzt haben wir nur 2 Frauen und 3 Männer als Mitglieder und der erste Nachrücker ist auch ein Mann.
Gibt es auch eine Regelung, die das Mehrheitengeschlecht vor Unterrepräsentation
schützt :-) ???
Wir möchten nämlich ungerne, dass die Wahl daraufhin angefochten werden kann.

Danke

Nina