Hallo
wir haben folgendes Problem: Mitte 2009 wurden ca. 30 Personen per Sozialplan entlassen. Im Sozialplan stand unter anderem bei Neueinstellungen sind bevorzugt die AN aus dem Sozialplan zu nehmen.
Jetzt will der AG wieder jemanden einstellen aber erstmal nur befristet. Im Teilzeit- und Befristungsgesetz steht unter §14 Absatz 2 Eine Befristung nach Satz 1 ist nicht zulässig, wenn mit dem demselben AG bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.
Wie kann ich dieses zuvor verstehen? Ist damit eine kurze Zeitspanne gemeint oder auch eine langfristige? Damit würden wir ja Leiharbeitern Tür und Tor öffnen. Natürlich wäre uns ein unbefristeter AV lieber aber das geht momentan einach nicht.