Eine Mitarbeiterin möchte den Arbeitgeber wechseln. Es besteht ein unbefristeter Arbeitsvertrag.
Laut Arbeitsvertrag besteht nun eine Kündigungsfrist von 6 Monaten zum Quartalsende.
Der Abteilungschef besteht auf die Einhaltung der Kündigungsfrist. Dementsprechend wird sich auch die Personalabteilung nicht auf eine Änderungskündigung einlassen.
Erwähnen möchte ich noch das vor einem Jahr die Kollegin zu einem Personalgespräch gebeten wurde dessen Inhalt sich so gestaltete, dass der Mitarbeiterin Leistungsminderung in ihrem Tätigkeitsgebiet vorgeworfen wurde.
Wie kommt die Mitarbeiterin vorzeitig aus ihrem Arbeitsvertrag nun heraus?
Welche Möglichkeiten hat sie?

Ich freue mich auf eure Antworten.l