Hallo!!!

Unsere Firma "abc" hat 2004 eine andere Firma "xyz" übernommen.
Die übernommene Firma heißt jetzt auch "abc", wird also nicht eigenständig bertieben.
Ist nur ein neuer Standort.

Seit der Übernahme weigert sich die GL alle BV´s auch an dem neuen Standort anzuwenden,
ich weiß nicht, ob den Mitarbeitern neue Verträge gegeben wurden.

Jetzt ist es aber so, daß alle Neueinstellungen in ihrem Vertrag drin stehen haben:
Arbeitsvertrag wird zwischen ... und der Firma abc.
Alle BV´s der Firma "abc" sind Bestandtei dieses Vertrages und es wird auch nicht
näher auf den anderen Standort verwiesen.
Würde für mich bedeueten, daß alle BV´s am neuen Standort für die neuen Mitarbeiter
voll zum tragen kommen.

Und da jetzt ungefähr die Hälfte der Mitarbeiter so einen Vertrag haben, müßte doch wegen des
Gleichbehandlungsgesetzes dieses auch für die übernommenen Mitarbeiter gelten.
Auch wenn bei denen etwas anderes stehen sollte.


Darf ich die Mitarbeiter fragen, ob sie mir ihre Verträge zeigen?
Wenn nicht, wie bekommen wir sie sonst?