Hallo zusammen, ich habe ja schon etwas zu meiner Frage in der Historie dieses Forums recherchiert, aber so 100% beantwortet, ist sie leider nach wie vor nicht. Also: wenn ich in Funktion eines BRM an einer samstäglichen Firmenveranstaltung und wenn ich meinen Urlaub für z.B. Teilnahme an einer Betriebsversammlung unterbreche, natürlich ebenfalls als BRM nicht als "normaler" Zuhörer, zählt die von mir investierte Zeit als Privatvergnügen wegen dem Ehrenamt oder muss mir meine Anwesenheit als Arbeitszeit angerechnet werden? Zusatzinfo: der Samstag ist bei uns kein regulärer Arbeitstag. Unsere Arbeitswoche erstreckt sich von Mo.-Fr.. Danke für klare Infos. Gruß von Neugier