Hallo liebes Forum,

zur Dienstplanerstellung wurde schon so einiges geschrieben, doch immer wieder ergeben sich rechtliche Fragen für uns als BR.
1. Unser PDL schreibt den DP nach seinem Ermessen ohne Rücksicht auf die BV.
2. Er legt den DP dem BR nicht zur Genehmigung vor.
3. Er ändert den DP häufig ohne Absprache mit den Betroffenen, auch der BR wird nicht informiert.
4. Häufig werden Die MA aus dem Frei geholt.
5. Gesprächen geht er aus dem Weg mit der Begründung: " Sagen Sie mir, wo es steht dass ich nicht so Handeln darf".
Dies ist für uns nicht mehr akzeptapel und wüßten gern wie wir rechtlich gegen ihn vorgehen können, d.h. mit Belegen und §en.
Die stimmung ist auf dem Nullpunkt, vorallem wissen wir, dass uns mehr Personal zustünde. Aber dies scheint in der Pflege üblich zu sein-

Danke für Euere schnellen Antworten und Meinungen.

Gruß Lotus