hallo, Kolleginnen und Kollegen,

erstreckt sich die Mitbestimmungspflicht nach §99 BetrVG im TVöD nur auf die Eingruppierung oder umfasst sie auch die Einstufung in die Stufen? Uns scheint, das letztere müsste der Fall sein, da die Einstufung keine Automatik ist, sondern Ermessensspielraum des AG bei der Beurteilung der "einschlägigen Berufserfahrung" besteht. Der AG weigert sich allerdings, dem Betriebsrt die Informationen zur Stufeneinordnung mitzuteilen. Ist das rechtens? Lohnt es, die Sache weiter zu verfolgen?