In wie fern ist es zulässig Teilzeitbeschäftigte untereinander bzw. ggü. Vollzeitbeschäftigten anders zu behandeln?

3 Gruppen von Arbeitnehmern: 1.: TZ (3 Arbeitstage/Woche), 2.: TZ (5 Arbeitstage/Woche) und 3.: VZ (5 Arb./Woche).

Problem A: Von Gruppe 1 wird verlangt Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen sofort, also am 1. Tag der Krankheit vorzulegen. Von Gruppe 2+3 erst am dritten Tag der Krankheit.

Problem B: Gruppe 1 bekommt Überstunden sofort ausbezahlt. Gruppe 2+3 Zeitgutschrift und im Regelfall keine Auszahlung.

Danke