Hallo,
bei uns wird gerade unsere ArbeitszeitregelungBV (wegen Umstrukturierung) überarbeitet.
Der AG schreibt in sein Entwurf rein, dass die MA, die 35-Stunden / Woche haben, verpflichtet sind bis zu 40 Stunden pro Woche zu arbeiten und es sich "Arbeit auf Abruf" nennt.
Meines wissens nach ist "Arbeit auf Abruf" nur im §12 TzBfG geregelt und wie der Gesetzname schon ist nur für Teilzeit- und Befristigtbescheftigten gültig.
Sagt, bitte, dass ich mich nicht irre, oder dass der AG es so machen kann.