Wir haben hier im Betrieb ein Problem: Einer Mitarbeiterin im Erziehungsurlaub wurde im Februar ein Aufhebungsvertrag mit Wirkung 31.03.07 angeboten. Nachdem sie einen seit 1993 gültigen Arbeitsvertrag hat, müßte sie doch auf eine 6-monatige Kündigungsfrist bestehen können? Kann der Arbeitgeber das Aufhebungsdatum denn so willkürlich festlegen? Hat sie Nachteile zu befürchten, nachdem die Aufhebung während ihrer Elternzeit wirksam wird?

Vielen Dank für fie Auskünfte!