Wir haben zwei Streithähne. Einer, der sehr willensstark und dominat ist, der andere sehr emotional und weicher. Beide teilen sich einen Arbeitsplatz. Nun ist es so, dass der weichere von beiden kündigen will, weil er mit dem Druck des anderen nicht mehr klar kommt. Als Hintergrund sei noch gesagt, dass es im Grunde ganz klare Absprachen über Arbeitszeit, Urlaubsplanung, Überstunden, etc. gibt. Diese werden aber von dem stärleren ständig ignoriert. Deren Teamleitung ist nicht im Stande Ordnung darein zu bringen. Unser Personalleiter hat uns in einem Gespräch mitgeteilt, dass er dieses Theater nicht mehr länger mitmacht und beide "raus schmeißt" mit oder ohne BR.

Wir als BR wissen nicht wie wir da agieren können, zumal wir (darf ich gar nicht sagen) denken, dass eher der stärkere gehen sollte, weil von ihm sehr viel Unruhe verbreitet wird.

Kollegen habt ihr ein paar Tipps für uns.

Gruß
duke