Hallo - ich bins wieder,

ein MA der seit 2005 in unserem UN beschäftigt ist, hatte laut AV keinen Urlaubsanspruch. Leider kam er deswegen nicht zum BR und erhielt auf Nachfragen in der Personalabteilung ebenfalls die Auskunft, ihm stehe kein gesetzlicher EU zu (was natürlich Blödsinn ist).
Nach Einschalten des BR wurden natürlich für 2006 die 24 Tage gewährt, die "alten" 2005'er sollen als Resturlaub übernommen werden.
Dies möchte der MA aber nicht, da er ja nicht schuldhaft versäumt hat, den Urlaub anzutreten.
Er möchte vielmehr eine Vergütung des ihm entgangenen EU.
Wo muß ich denn nachschlagen, bzw. wie sieht hier die rechtliche Lage aus?

danke im Vorraus