So -
ich teile mir seit seit April 2006 die BR-Freistellung mit zwei weiteren Kolleginen mit zehn Std. pro Woche (vorher hatte ich einen Arbeitsvertrag mit 28,5 Std, nun 38,5 Std., also Vollzeit)
Nun habe ich mich betriebsintern für einen Vollzeitposten beworben und erhalten, d. h. ich kann und möchte auf Grund dieser Zusage die Freistellung nicht mehr machen.
Ist es richtig, dass ich die Freistellung jederzeit niederlegen kann?