Hallo Forum,
Problem:
WIr haben als BR einer Stellenbesetzung (extern) nach §99 (2) 3 wiedersprochen, da wir interne Bewerber in ihrer Karierremöglichkeit benachteiligt sehen.
Unsere Perso hat dies zur Kenntnis genommen und ihrerseits den Grund nicht anerkannt.

Die Frage, die sich uns jetzt stellt (Karrieremöglichkeiten sind leider nicht zwinged als Grund maßgeblich anerkannt; Basiskommentar BetrVG), wie wir jetzt ohne Arbeitsgerichtsverfahren aus der Sache heraus kommen können ???
Für Rückmeldungen bin ich sehr dankbar.