Kann ein Angestellter für Kosten herangezogen werden, die durch zu spätes Erscheinen am AP entstehen?
Im konkreten Fall hat ein Mitarbeiter verschlafen. Seine Fehlzeit wurde bis zu seinem Erscheinen von einer Fremdfirma ausgeführt, die das nun in Rechnung stellt. Bei dem AN handelt es sich um einen sehr zuverlässigen Mitarbeiter. Also auch kein Wiederholungsfall. Der AG besteht trotzdem auf volle Ausgleichung.