Hallo!
Unsere Geschäftsführung hat die Angewohnheit den Mitarbeitern immer wieder Kosten des BR vorzuhalten und Ihnen zu erzählen, daß diese Kosten auf die Arbeitnehmer umgelegt werden (z.B. weniger Weihnachtsgeld), besser sei es doch wir hätten gar keinen BR mehr.
Oftmals übernimmt diese Hetzjagd einer der Führungskräfte ( den die sind ja auch nur Angestellte, die Fragen stellen).
Nun weiß ich, daß dies strafbar ist und der AG nicht über diese Kosten sprechen darf. Weiß Jemand, wo daß steht und wie mir einen Tip geben, wie ich mich verhalten soll, wenn es bei der nächsten Betriebsversammlung wieder dazu kommt?
Danke