Ein Mitarbeiter, der zum Betriebsratsmitglied gewählt wurde, hat ja 3 Tage Zeit, die Wahl ggf. abzulehnen. Kann auch ein Ersatzmitglied seine Ersatzmitgliedschaft ablehnen?
Und wenn ja, welche Fristen müssen beachtet werden?
Gilt auch hier die 3-Tages-Frist oder reicht die formlose Mitteilung an den Wahlvorstand?
Danke für eine rasche Antwort!